Alle aktuellen Medieninformationen unserer Kunden inklusive Bildmaterial in Druckqualität zum Download.


Innsbruck: Klettern mit den Besten der Welt
Innsbruck Tourismus,

In der Heimatstadt von Weltmeister Jakob Schubert ist der Klettersport zum Greifen nah. Ob beim Naturerlebnis draussen am Fels, im brandneuen Kletterzentrum oder beim WM-Showdown der Stars der Szene - Innsbruck, seine Feriendörfer und das Sonnenplateau Mieming verbinden, was Kletterherzen begehren.



Naturerlebnis Lüneburger Heide: Barfuß wandern, Tanz der Kraniche und Froschkonzerte
Lüneburger Heide,

Deutschlands schönster Wanderweg führt durch das autofreie Naturschutzgebiet der Lüneburger Heide mit seinen ausgedehnten Heideflächen und eindrucksvollen Wacholdern. Die weitläufige Natur- und Ferienregion, zweimal größer als Mallorca, ist heute ein beliebtes Urlaubsziel für Wanderer und Radfahrer. Fast dreißig Millionen Tagesbesucher aus den angrenzenden Regionen sowie rund 2,5 Millionen Übernachtungsgäste werden jährlich von der malerischen Landschaft im Städtedreieck Hamburg, Bremen, Hannover angezogen.


Ostern in Ischgl: 17ꞌ300 Fans feierten mit Andreas Bourani
Tourismusverband Paznaun – Ischgl,

Andreas Bourani entzündete am 16. April mitten im Skigebiet von Ischgl auf 2320 Metern ü. M. sein «Feuerwerk der Endorphine». Nächstes Konzert-Highlight: Das Saisonfinale mit Zucchero am 30. April. Die Pisten sind noch bis zum 1. Mai geöffnet.



Bollywood-Hochzeit der Superlative an Bord der Costa Fascinosa
Costa Kreuzfahrten,

Gestern Sonntag endete die in Indien mit grösster Spannung erwartete Hochzeit des Jahres. Vom 6.–9. April 2017 haben Industriellen-Sohn Adel Sajan und seine Braut mit über 1000 geladenen Gästen – darunter zahlreiche Bollywood-Stars – an Bord der Costa Fascinosa gefeiert. Der Megaliner wurde exklusiv für die Hochzeit gechartert.


Cambridge English Prüfungen: Schweizer mit Luft nach oben
Cambridge English Language Assessment,

Über fünf Millionen Kandidaten legen jährlich Cambridge English Prüfungen ab, darunter auch mehrere Zehntausend aus der Schweiz. Eine umfangreiche Studie zeigt nun erstmals auf, wie das durchschnittliche Niveau der Schweizer Absolventen aussieht und wo sie damit im Vergleich mit 70 anderen Ländern stehen. Sichtbar gemacht werden konnten durch die Studie auch die Auswirkungen von Frühenglisch.





Saisonstart 2017: „Glamping“ auf den TCS Campingplätzen in der Schweiz
TCS Tourismus & Freizeit,

Ob Tipi, Nostalgiewagen oder Safarizelt – Camping, oder besser gesagt „Glamping“, hat Konjunktur. Mit einer Zunahme von Gästen aus Deutschland in der Saison 2016 um knapp 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, hält der größte Campingplatzbetreiber der Schweiz an seiner Strategie – die Campingplätze moderner und komfortabler zu gestalten – fest und setzt auf das wachsende Bedürfnis für Mietunterkünfte. Samt einer Steigerung des Bruttoumsatzes auf umgerechnet rund 20 Million Euro (+4,1%) und einem Anstieg bei den Touristen auf 512.000 Übernachtungen (+7%) im Jahr 2016, startet der Touring Club Schweiz (TCS) optimistisch in die neue Saison.


Saisonstart 2017: Noch mehr Spaß und Aktion in den 14 Freizeitparks der Lüneburger Heide
Lüneburger Heide,

Mit 14 Erlebnis-, Freizeit und Tierparks ist die Lüneburger Heide die größte Erlebnisregion Europas: Mit Tempo 120 durch Loopings sausen, exotische Tiere kennenlernen oder in das gigantischen Maul einer Monster-Krake stürzen – langweilig wird der Aufenthalt in der Heide ganz bestimmt nicht. Anfang April öffnen fast alle Parks wieder ihre Tore nach der Winterpause. Damit sind sie auch 2017 Anziehungsmagnet für Familien und jung gebliebene Erlebnishungrige.



Schweizer geben für Geschäftsreisen weniger aus
AirPlus,

Während für Flüge, Bahntickets und Mietwagen 2016 weniger bezahlt wurde als im Vorjahr, stiegen die Ausgaben für Übernachtungen leicht an. Erstmals lag der Anteil der Schweizer Frauen, die auf Geschäftsreise gehen, bei über 20 Prozent.




Bed and Breakfast Switzerland: Mehr Gäste, kürzere Aufenthaltsdauer
Bed and Breakfast Switzerland,

Die 912 Mitglieder von Bed and Breakfast Switzerland konnten 2016 mehr Gäste von ihrem Angebot überzeugen, gleichzeitig ging die Aufenthaltsdauer aber leicht zurück. Kaum Veränderungen gab es  für einmal bei der Gästeherkunft, die Talsohle bei den europäischen Logiernächten scheint erreicht zu sein.





loading...
FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS