Alle aktuellen Medieninformationen unserer Kunden inklusive Bildmaterial in Druckqualität zum Download.

World Tourism Forum Lucerne fördert beste Tourismus Start-Ups

Herausgeber: World Tourism Forum Lucerne,

Vorgängig an das 5. World Tourism Forum Lucerne vom 4.-5. Mai werden im Rahmen des neu lancierten «Start-Up Innovation Camps» die viel-versprechendsten internationalen Start-Up-Unternehmen nach Luzern eingeladen. Die weltweite Ausschreibung ist soeben angelaufen.

Seit der Einführung des Internets in den späten 1990er Jahren ist die Tourismusindustrie geprägt von einem kontinuierlichen Wandel. Die meisten bahnbrechenden Neuheiten in den Bereichen Tourismus, Transport und Hospitality werden von Start-Up-Unternehmen entwickelt, wobei die Köpfe dahinter in den meisten Fällen über keinen oder nur einen kleinen touristischen Hintergrund verfügen.

Zur Förderung neuer und innovativer Geschäftsmodelle im Tourismus lanciert das World Tourism Forum Lucerne für 2017 das «Start-Up Innovation Camp». Damit wird dem Erfolg des 2015 eingeführten «Start-Up Innovation Award» Rechnung getragen und diese Förderungsplattform weiter ausgebaut. Bis Februar 2017 können sich junge Unternehmen aus aller Welt unter http://innovation2017.wtflucerne.org registrieren. Jeweils vier Unternehmen aus den Kategorien «Transaction», «Destination», «Hospitality» und «Impact» werden nach Luzern eingeladen und haben im Rahmen des «Start-Up Innovation Camps» am 3. Mai 2017 die Möglichkeit, ihr Geschäftsmodell vor einer Jury aus Tourismusexperten, Business Angels und Investoren zu präsentieren. Die vier Gewinner ihrer jeweiligen Kategorie präsentieren schliesslich ihr Geschäftsmodell den rund 600 Teilnehmenden des World Tourism Forum Lucerne 2017. Zudem wird jedes der vier Unternehmen mit dem auf CHF 20‘000 dotierten «Start-Up Innovation Award 2017» geehrt und erhält ein professionelles Coaching über die kommenden zwei Jahre.

«Seit dem ersten World Tourism Forum Lucerne im Jahre 2009 gilt Innovation als eines der Kernthemen des Forums. Gerade in Zeiten struktureller Veränderungen ist die Innovation ein unermesslicher Treiber, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig und nachhaltig erfolgreich zu bleiben. Mit dem ‹Start-Up Innovation Camp› bieten wir jungen und aufstrebenden Unternehmen die einmalige Gelegenheit, ihr Geschäftsmodell vor einem Gremium internationaler Experten zu präsentieren, von deren Erfahrung zu profitieren und wichtige Kontakte für die Zukunft zu knüpfen», erklärt Martin Barth, President & CEO des World Tourism Forum Lucerne.

Beim «Start-Up Innovation Award 2015», der im Rahmen des World Tourism Forum Lucerne erstmalig verliehen wurde, stand Hai Ho aus Vietnam mit seiner 2013 gegründeten Plattform Triip.me zuoberst auf der Siegertreppe. «Das Start-Up-Unternehmen wurde durch das World Tourism Forum Lucerne regelrecht beflügelt», erklärt Martin Barth. So hat der vietnamesische Jungunternehmer mit Mario Hardy, CEO der Pacific Asia Travel Association (PATA), am Forum nicht nur einen Mentor, sondern gleichzeitig auch einen Investor gefunden. Zudem hat der Investmentfonds Gobi Ventures 500‘000 USD in das Unternehmen investiert.

Weitere Informationen zum «Start-Up Innovation Camp» sowie die Details für die Registrierung finden sich unter http://innovation2017.wtflucerne.org


Kontakt:    

World Tourism Forum Lucerne   
Prof. Martin Barth, General Manager   
T: +41 41 228 99 80   
martin.barth@wtflucerne.org
www.wtflucerne.org   

PrimCom
Simon Benz
T: +41 44 421 41 28
s.benz@primcom.com

Zurück

  • Ganzer Bericht als PDF
  • Der vietnamesische Jungunternehmer Hai Ho stand mit seiner Plattform Triip.me bei den „Start-Up Innovation Awards 2015“ zuoberst auf dem Siegerpodest. (Foto: Sandra Blaser)

  • Download Foto
FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS