Alle aktuellen Medieninformationen unserer Kunden inklusive Bildmaterial in Druckqualität zum Download.

Grosse Zustimmung und neuer Termin für die virtuelle Ferienmesse

Herausgeber: Virtuelle Ferienmesse Land in Sicht,

Die erste virtuelle Ferienmesse der Schweiz – Land in Sicht – findet sehr gute Resonanz in der Reisebranche. Alle grossen Schweizer Veranstalter, aber auch Reedereien, Spezialisten, Destinationen und Reisebüros sind dabei. Aufgrund der Corona-Lage wurde der Termin jedoch nach hinten verschoben. Die Messe findet nun definitiv von 22. bis 25. April 2021 statt.

Anstatt in gut besuchten Messehallen werden sich Reiselustige ihre Inspiration dieses Jahr an der virtuellen Ferienmesse Land in Sicht holen. Diese findet neu und definitiv von 22. bis 25. April 2021 statt. «Die aktuellen politischen Entscheide mit teils nochmals verschärften Einreisebestimmungen haben die Reiselust wieder gedämpft, darum haben wir uns für eine Verschiebung entschieden», sagt Messeinitiant Cäsar Bolliger. «Dies hatten wir jedoch von vornherein einkalkuliert, darum werden auch am neuen Termin alle Aussteller mit dabei sein. Das digitale Format erlaubt uns diese Flexibilität.»

Insgesamt sind bereits 37 Aussteller an Bord, darunter alle grossen Schweizer Veranstalter (DER Touristik Suisse/Kuoni, Hotelplan Suisse, TUI Suisse, Globetrotter und Knecht Reisen) mit ihren unterschiedlichen Marken. Zudem befinden sich 14 Cruise-Anbieter und Reedereien unter den Ausstellern, u.a. Aida, Hapag-Lloyd, e-hoi, Silversea, Scenic Luxury Cruises & Tours sowie Cruise-Interconnect mit Cunard & Princess Cruises. Auch die Tourism-Boards und Destinationsvertretungen von Deutschland, den Seychellen, Ras al Khaimah und St. Pete & Clearwater sind dabei. Eine Aussteller-Übersicht finden Sie hier.

Grosses Vortragsprogramm und Foxtrail-Gewinnspiel

«Besonders stolz sind wir auf das grosse Vortragsprogramm, das wir den Besuchern bieten werden», sagt Cäsar Bolliger. Veranstalter, Spezialisten aber auch Anbieter wie fair unterwegs informieren die Besucher über Trends, Traumdestinationen und die aktuelle Lage. In zwölf virtuellen Auditorien finden rund 400 Vorträge statt – aufgezeichnet und live. Corrado Filipponi wird ein Best-of seiner bekannten Multivision-Shows zeigen. Zudem gibt es auf einem Foxtrail durch die 3-D-Messewelt viele hochwertige Reisen zu gewinnen.

Neue Deadline für Aussteller und Frühbucher

Aussteller, die sich an der ersten virtuellen Ferienmesse der Schweiz präsentieren wollen, können sich noch bis 14. Februar 2021 melden. Auch die Frühbucher-Phase für Gratis-Tickets wurde bis 21. Februar verlängert. Danach kosten die Tickets CHF 14 pro Tag. Bereits 900 Frühbucher-Tickets wurden bestellt.

Weitere Informationen für Aussteller und Besucher: www.virtuelle-ferienmesse.ch

Kontakt Aussteller                                           

Land in Sicht                                                   

Cäsar Bolliger                                                   
Messe-Initiant                                                   
info@virtuelle-ferienmesse.ch                           
+41 79 798 50 79              

Kontakt Medien

PrimCom           
Stephanie Günzler       
Medienstelle
s.guenzler@primcom.com
+41 76 775 91 52

Zurück

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS