Alle aktuellen Medieninformationen unserer Kunden inklusive Bildmaterial in Druckqualität zum Download.

Line Février und Sebastian Metry leiten neu das Chalet Hotel Schönegg in Zermatt

Herausgeber: Chalet Hotel Schönegg,

Sebastian Metry, der das Chalet-Hotel Schönegg in dritter Generation führt, wird ab sofort von seiner Partnerin Line Février unterstützt. Das Direktionspaar hat mit dem Zermatter Traditionshotel grosse Pläne.

Sebastian Metry, der bereits seit 2012 für die Geschicke des Chalet-Hotels Schönegg in Zermatt mitverantwortlich ist, erhält in der operativen Geschäftsführung per sofort Unterstützung von seiner Partnerin Line Février. Gemeinsam führten, erneuerten und repositionierten in den letzten sieben Jahren erfolgreich das ebenfalls der Familie gehörende Hotel National 4**** in Zermatt. Nun wollen sie die gemeinsame Erfolgsstory im Chalet-Hotel Schönegg weiterschreiben.

Die Geschichte des traditionsreichen Zermatter Hauses geht bis in die 1930er-Jahre zurück. 1947 wurde das Schönegg, damals noch ein Tea-Room mit drei Zimmern, von Sebastian Metrys Grosseltern Johann und Maria Julen übernommen.

Schmuckstück des mittlerweile aus zwei Chalets bestehenden Vierstern-Superior-Hotels mit 48 Zimmern und Suiten ist die unlängst erneuerte Infinity-Terrasse, von der man einen grandiosen Blick über die Dächer von Zermatt und aufs Matterhorn geniesst. Zum Angebot des Hotels gehört auch ein umfangreicher Spa-Bereich. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste im Restaurant «Saveurs» und in der Bar «Uncorked». Das Hotel ist seit 2018 Mitglied der Vereinigung Relais & Châteaux. «Die einzige Hotelkooperation, in der Gastronomie und Hotellerie eine gleichwertige Rolle spielen», so Sebastian Metry.

Spa-Ausbau steht kurz bevor

Der 40-jährige Sebastian Metry, Vize-Präsident vom Zermatter Hotelierverein, und die 39-jährige Bernerin Line Février haben beide die Hotelfachschule Lausanne absolviert und vor der Übernahme der Familienhotels viel Erfahrung in der internationalen Hotellerie gesammelt.

Das Direktionspaar legt grossen Wert darauf, dass sich alle Gäste im Hotel sofort zu Hause fühlen. «Ein nettes Lächeln hier, ein kleines Extra da – wir leben, was wir lieben: die Freundlichkeit. Jeder Tag ist gefüllt mit neuen Erfahrungen und Bekanntschaften und bietet die Möglichkeit, unseren Service stetig zu verbessern», sagt Line Février.

Für das Chalet-Hotel Schönegg haben die beiden in den nächsten Jahren ambitionierte Ideen: Bereits 2024 soll der Spa-Bereich um- und ausgebaut werden. «Es wird unter anderem einen neuen Infinity-Innen- und Aussenpool geben – natürlich mit spektakulärer Aussicht durch unsere einmalige unverbaute und unverbaubare Position», sagt Sebastian Metry. Ebenso sei geplant, die Zimmer aufzufrischen, in die Küche zu investieren und die Weinkompetenz weiter auszubauen. Bereits heute beinhaltet das Weinmenü im Schönegg über 400 Weine, darunter Fendant und Pinot Noir von eigenen Reben sowie eigene Kreationen (Valcino).

Weitere Informationen: 

Sebastian Metry & Line Février
Chalet Hotel Schönegg
Inhaber I Gastgeber
info@matterhornhospitality.ch 
Tel. 027 966 34 34

 

Zurück

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS