Outdoorparadies Engelberg im Herbst: mit kostenlosem Familienprogramm

Herausgeber: Engelberg-Titlis Tourismus | 30. August 2022

Das Zentralschweizer Outdoor-Paradies Engelberg-Titlis, gerade mal eine halbe Stunde von Luzern und ca. eine Stunde von Zürich entfernt, ist ein abwechslungsreiches Ziel für Aktive und Naturliebhaber. Das charmante 902 Jahre alte Klosterdorf auf 1.000 Metern Höhe liegt eingebettet von der imposanten Bergwelt und wird majestätisch vom 3.238 Meter hohen Titlis-Gletscher überragt. Es ist die ideale Basis, um die unberührt wirkende Landschaft auf unterschiedlichste Weise zu erkunden und allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie inmitten purer Natur unbeschwerte Herbsttage zu verleben. Gerade jetzt zeigt sich die Landschaft in schönster Farbenpracht und erinnert an den kanadischen «Indian Summer». Sportlich ambitionierte finden hier über 500 Kilometer Wanderwege für alle Schwierigkeitsgrade vor, vom gemütlichen Spaziergang bis zur abenteuerlichen Gratwanderung. Zudem locken fünf Klettersteige für alle Levels, leichte bis herausfordernde Mountainbike-Trails und Boulderfelsen. Und Familien können in der zertifizierten Familiendestination während der Herbstferien zudem noch ordentlich sparen: vom 03. – 21. Oktober 2022 wird ein kostenloses Familienprogramm mit betreuten Aktivitäten für die Kids angeboten.

Familienspaß for free – kostenloses Herbstferien-Programm für Kids

Vom 03. – 21. Oktober 2022 profitieren Familien in Engelberg von einem spannenden und kostenlosen Erlebnisprogramm für Kinder, das gleich elf abwechslungsreiche Aktivitäten beinhaltet: dabei sind u. a. Sommerrodeln, Klettern in der Halle, Seilpark, Mountainbiken, Erlebnis auf dem Bauernhof und in der Alpkäserei, Fischen, Kajak, Bogenschießen und eine Schatzsuche. Pro Tag stehen mindestens zwei Aktivitäten für eine begrenzte Anzahl an Personen zur Auswahl, die am Vortag bis um 16 Uhr über www.engelberg.ch angemeldet werden können. Alle Aktivitäten werden professionell betreut. So können sich die Eltern eine kleine Auszeit gönnen, während ihre Kids in besten Händen sind. Wer eine Gästekarte besitzt (erhältlich ab einer Übernachtung in einem Engelberger Hotel, Camping, Jugendherberge oder Ferienwohnung) kann das Erlebnisprogramm für die Kinder kostenlos nutzen. Daneben gibt es in der zertifizierten Familiendestination noch unzählige weitere Aktivitäten, familienfreundliche Themenwanderungen, spektakuläre Spielplätze, jede Menge Action auf dem Berg oder im Tal und preiswerte Unterkünfte. Gemäß der unabhängigen Studie «Best Summer Resorts of the Alps 2021», bei der 40.000 Gäste in 50 Alpendestinationen befragt wurden, weist Engelberg-Titlis im Familienbereich am Berg und im Ort den höchsten Zufriedenheitswert der, im deutschen Alpenraum, befragten Gebiete auf.

 Outdoorerlebnisse en masse - und noch mehr Action für die KidsAuf beiden Bergseiten bringen große Themen-Spielplätze und Erlebniswelten Kinderaugen zum Leuchten. Für noch mehr Action sorgt die Trübsee Adventure World mit Trampolinen, Slacklines, und Pumptrack – auch bei Jugendlichen.

 Seilbahn fahren einmal anders: Die Buiräbähnli-Safari
Für die Bauern sind sie die Lebensadern, Straßenersatz und oftmals der einzige Weg ins Tal: die „Buiräbähnli“ Mini-Seilbahnen, die auch Urlauber nutzen können. Sie funktionieren auf Knopfdruck und sind ein spannendes Abenteuer für Kids und Erwachsene gleichermaßen. Die ganze "Buiräbähnli-Safari" ist eine Mehrtageswanderung, die Ausdauer und Trittsicherheit braucht. Einzelne Etappenabschnitte eignen sich aber auch schon für kleinere Kinder. Noch ein spannender Fact am Rande: Die Region Engelberg-Titlis hat die größte Kleinseilbahndichte der Welt.

 Klettern für alle – Abenteuer für die ganze Familie

Zugegeben, etwas Schwindelfreiheit braucht es schon, aber das Begehen eines Klettersteiges ist ein echtes Familienabenteuer mit hohem Spaßfaktor. Besonders familienfreundlich ist der Klettersteig Brunnistöckli. Geübte Kletterfamilien können sich im Klettergarten bei der Brunnihütte austoben (4a-5c) Die dortigen Routen im Fels versprechen echtes Abenteuerfeeling. Wer sich zuerst etwas an die Höhe gewöhnen möchte, übt vorab im Seil-Park. Dort gibt es auch einen Kids-Parcours für Kinder ab vier Jahren.

Der Natur so nah – Wandererlebnisse in Engelberg-Titlis

Weitblick, wohin man nur schaut. Frische Alpenluft einatmen, die Landschaft mit allen Sinnen wahrnehmen und täglich neue Entdeckungen inmitten der unberührten Natur machen. Ankommen in einer anderen Welt, die sofort entschleunigt und Glückshormone freisetzt. Wanderer haben in dieser Region zugegeben allerdings die «Qual der Wahl», denn über 500 Kilometer Wanderwege laden dazu ein, von ihnen entdeckt zu werden. Besonders schön im Herbst:

 4-Seen-Wanderung – Ausblicke nonstop

Die gut 14 Kilometer lange Route gehört zu den schönsten Panorama-Wanderungen der Schweiz und vereint alles, was man sich von einer Wanderung in den Alpen wünscht: Abwechslungsreiche Pfade, fantastische Ausblicke, türkisblaue Seen und gemütliche Berggasthäuser, die zur Rast einladen. Die imposante Bergwelt rund um den mächtigen Titlis, die Bergflora, der spiegelglatte Trübsee, der Engstlensee, der türkis schimmernde Tannensee, der malerische Melchsee und die Aussicht auf die entfernten Berner Alpen, sind nur einige der Höhepunkte dieser Wanderung. Mit einer reinen Wanderzeit von ca. 6,5 Stunden braucht man allerdings eine gute Kondition. Wer es gemütlicher mag, der kann die Bergbahnen nutzen und so die Wanderzeit auf gute zwei Stunden verkürzen. Oder man lässt sich einfach Zeit und dehnt die Tour auf eine 2-tägige Wanderung aus. Übernachtet werden kann in einem der komfortablen Berggasthäuser auf dem Weg.

Walenpfad-Wanderung – Abwechslungsreiche Höhenwanderung mit Wow-Effekt

Der Walenpfad ist eine der schönsten Höhenwanderungen der Schweiz. Einen vollen Tag sollte man schon einplanen, um die einzigartige Bergwelt sowie die Flora und Fauna auf der Route zu genießen. Der Trail ist sehr abwechslungsreich und führt hoch über dem Engelbergertal panoramareich vom Brunni- ins Bannalp-Gebiet. Auf insgesamt 11 Kilometern Strecke erwarten den Wanderer fantastische Panorama-Ausblicke, von den gletscherüberzogenen Gipfeln im Titlis-Gebiet, über die stolzen Walenstöcke bis hin zum Vierwaldstättersee im Mittelland. Auf diese Weise legt man die rund 600 Höhenmeter auf ganz entspannte Art zurück, denn es lohnt sich, immer wieder zu verweilen, um die Natur auf sich wirken zu lassen.

Hüttenzauber - Aufwachen inmitten der Bergwelt

Eine Übernachtung in einer SAC- oder Alphütte gehört sicher auf die Bucketlist bei einem Besuch in der Schweiz. Nirgends sonst ist man den Bergen und der Natur so nahe, quasi ein Teil des Ganzen. Die Rugghubelhütte auf 2296 Metern ist ab der Bergstation der Brunnibahn in rund 2,5 Stunden auch für Kinder im Schulalter gut zu Fuß erreichbar. Wer es bequemer mag oder aber mit kleineren Kindern unterwegs ist: Die SAC-Brunnihütte (www.brunnihuette.ch) liegt direkt neben der Bergstation der Sesselbahn Ristis-Brunni beim Härzlisee und ist, genau wie das „Hotel Trübsee“ mit „Schmugglis Erlebniswelt“, ausgesprochen familienfreundlich. Selbstverständlich gibt es auch viele weitere Hotels, Campingmöglichkeiten, Jugendherbergen, Berghotels oder Ferienwohnungen vor Ort, aus denen man je nach Vorliebe und Budget, die passende Unterkunft für sich und seine Familie wählen kann.