Swiss E-Mobility Group mit Neuzugängen und Markennews

Herausgeber: Swiss E-Mobility Group | 10. Juni 2024

Die Swiss E-Mobility Group AG (SEMG) baut das Team ihres deutschen Tochterunternehmens Colag E-Mobility GmbH weiter aus. Auf der Eurobike im Juli wird die SEMG zudem erstmals das gesamte Markenportfolio präsentieren.

Seit Anfang April ist Maud von Hoff bei der Colag E-Mobility GmbH als Brand Manager für die E-Bike-Marken CILO und SIMPEL mit an Bord. Im Juni folgten Michael Rilling als Head of Sales und Felicia Bähre, die für den Bereich Marketplace verantwortlich zeichnet.

Auf der Eurobike (3.-7. Juli in Frankfurt am Main) präsentiert die SEMG zudem erstmals das gesamte Markenportfolio. Zwei Marken wurden einem umfangreichen Relaunch unterzogen: Zur Eurobike werden CILO und SIMPEL mit neuem Brand Design und einem vollständig überarbeiteten Produktportfolio der Öffentlichkeit präsentiert. Ergänzt wird das Markenportfolio durch Ego Movement – auch die Modelle des urbanen Lifestyle Brands feiern ihre Premiere in Frankfurt.

Die SEMG steht als Teil der TVS Motor Company für verantwortungsvolle und nachhaltige Innovationen. Das in der Schweiz ansässige Unternehmen möchte seine Position im stark wachsenden E-Mobility-Markt weiter auf- und ausbauen, um der führende Anbieter von E-Mobilitätslösungen in der DACH-Region zu werden. Dazu gehört auch die trennscharfe Positionierung der Einzelmarken CILO, SIMPEL, Ego Movement und Allegro. Ausserdem ist der Aufbau eines starken Partnernetzwerks im Velo-Fachhandel geplant.

Neue Teamplayer mit reichlich Erfahrung
Um die gesteckten Ziele zu erreichen, wurden relevante Führungspositionen mit Branchenkennern neu besetzt. Anfang April ging Maud von Hoff als Brand Manager für CILO und SIMPEL an den Start. Sie verantwortet im ersten Schritt den Relaunch der beiden Brands im sportiven sowie urbanen Segment. Künftig kümmert sie sich zusammen mit dem Product Management um eine konsistente Markensprache und -visualität im B2B- wie B2C-Bereich. Sie bringt mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Brand Building und Sales unter anderem bei ROTWILD Bikes und Ca Go Bike mit.

Ebenfalls seit vielen Jahren im Bike und Sport Biz tätig, wechselte zum 1. Juni Michael Rilling von der New Cycle GmbH zur Colag E-Mobility GmbH. Als Head of Sales legt er die Vertriebsstrategie für alle Marken fest und eröffnet neue Absatzwege über den Fachhandel. Beide Neuzugänge reporten direkt an Frank Simon Aeschbacher, CEO der SEMG. Und auch im Online-Bereich bekommt die Colag E-Mobility GmbH zusätzlichen Support. Felicia Bähre wird als Senior Marketplace Manager künftig das Sales Team unterstützen.

CILO und SIMPEL starten neu durch
Zur Eurobike präsentieren sich die beiden Marken SIMPEL und CILO erstmals nach ihrem umfassenden Relaunch. CILO wurde im Jahr 1927 von Charles Jean in Lausanne Oron ins Leben gerufen. Ursprünglich spezialisiert auf Rennräder, feierte die Marke mit bekannten Schweizer Rennradfahrern einige Erfolge. Noch in den 1990er Jahren zählte CILO zu den erfolgreichsten Velomarken in der Schweiz. Mit dem Relaunch wird CILO im Offroad-Segment durchstarten. Alle E-Mountainbikes repräsentieren Schweizer Ingenieurskunst auf höchstem Niveau und verbinden traditionelles Wissen mit modernster Technik. SIMPEL war und ist das Fahrrad der Schweizer Armee – robust, stabil und zuverlässig auf jedem Terrain. Basierend auf diesen Eigenschaften wurde die Marke neu interpretiert. SIMPEL steht heute für urbane E-Bikes, die höchsten Ansprüchen an Funktion und Design gerecht werden.

Echter Mehrwert für den Fachhandel
«Wir starten in eine spannende Zukunft und haben uns ambitionierte Ziele gesetzt. Umso mehr freue ich mich darüber, dass wir drei erfahrene Teamplayer gewinnen konnten. Jeder bringt viele Jahre Erfahrung und Know-how in dem jeweiligen Aufgabenfeld mit», sagt Frank Simon Aeschbacher, CEO der SEMG. «Mit unseren beiden neu positionierten Brands CILO und SIMPEL sowie den Marken Ego Movement und Allegro möchten wir neue Märkte erschliessen und dem Fachhandel einen echten Mehrwert bieten. Unsere Produkte überzeugen durch Innovationen, einer zur Marke passenden Designsprache und einem starken Preis-Leistungsangebot.»

Einen ersten Einblick erhalten Besucher auf der Eurobike (3.-7. Juli in Frankfurt am Main) in Halle 12.0 A07.