Nachhaltige Familienferien im Stern mit vielen Mini-Naturabenteuern in den Bergen Tirols

Herausgeber: Hotel Stern | 12. April 2022

Gerade in herausfordernden Zeiten wirkt eine aktive Familienauszeit im Stern wohltuend und belebend: nach der eingeschränkten Bewegungsfreiheit endlich wieder ausgiebig herumtoben, die frische Bergluft einatmen, die Kraft der Natur nutzen und abends in einen erholsamen Schlaf fallen. Die Gastgeberfamilie Föger im Sternam Mieminger Plateau weiss aus Erfahrung, wie Familien gemeinsam mit allen Sinnen auftanken können.

Der bevorstehende Sommer verspricht viele Abenteuer in der Natur für grosse und kleine Gäste, um so richtig aufzutanken. Sich im Freien zu bewegen und gemeinsam neue Erfahrungen zu machen, weckt neue Lebensenergie. Als Familie ganz bewusst wieder einmal unbeschwerte Tage zu erleben, schenkt ein Gefühl von Zusammenhalt, Sicherheit und Geborgenheit.

Viel Bewegungsfreiheit für Familien

Wie wäre es etwa mit einem morgendlichen Spaziergang durch den taufrischen Lärchenwald? Neben dem «Larchbaden» (Waldbaden im Lärchenwald) ist im Stern fast alles erlaubt, was Spass macht. Hier dürfen die Kinder bei der Ankunft die Schuhe ausziehen und barfuss über die blühenden Wiesen laufen. Sie sollen es sogar! Frei nach dem Motto «Bullerbü auf Tirolerisch» ist Herumtoben, Ausprobieren, Angreifen und Fragen ausdrücklich erwünscht. Dreckige Schuhe und Hosen kann man waschen, aber ein unbeschwerter Tag unter freiem Himmel bleibt ewig in Erinnerung.

Mikro-Abenteuer für Kinder im Freien

Kinder geniessen im Stern viele ursprünglichen Erlebnisse in der Natur, die sie innerlich aufblühen und sich selbst intensiv wahrnehmen und neu entdecken lassen. Egal, ob beim Balancieren am Waldspielplatz, bei einer Mundräubertour mit frischen Kräutern, beim Ziegen-Füttern, beim Ponyreiten, beim Mit-Gärtnern oder bei den Schwerpunkt-Wochen mit Baumhaus- und Seifenkisten-Bauen: Hier werden glückselige Momente geschaffen, die noch lange nachwirken. Pläne schmieden für den nächsten Tag können die Kids abends am Lagerfeuer, für das sie selbst Stecken für die Grillwürste schnitzen.

Die Weite des Plateaus geniessen

Das Mieminger Plateau ist Sinnbild für Weite, Panoramablicke und ursprüngliche Berglandschaften. Von Mountainbiken bis Wandern, hier kommt die ganze Familie auf ihre sportlichen Kosten. Zusätzlich können die Gäste tief in die Natur eintauchen. Etwa bei einer eindrucksvollen Sonnenaufgangswanderung, bei einer aufregenden Übernachtung im Tipi mit Sterneschauen oder beim Heuschlafen im Heustadl. Im Hochsommer lädt das Stern zum beliebten Almschlafen auf rund 2’000 Metern Seehöhe ein. Oft sind es die kleinen Dinge, die grosse Zufriedenheit bescheren.

Die Seele auftanken mit der Kraft der Natur

Sich selber etwas Gutes tun, Körper und Seele verwöhnen und von der Kraft der Natur profitieren: Im Stern wird im Kreislauf der Natur gelebt. Die Gäste sind eingeladen, je nach Saison aktiv mitzuhelfen, um selbst in den Rhythmus der Natur einzutauchen. Im Frühling werden etwa die Lärchenwiesen ausgeputzt und neue Bäume gepflanzt, im Frühsommer werden am Feld in Handarbeit die Kartoffeln gesetzt und im Sommer können Gäste nach Lust und Laune in die nostalgische Welt des Heu-Erntens hineinschnuppern. Der Kontakt zur Erde, der Duft von Heu und das selbstvergessene Dasein in der natürlichen Umgebung wirken erholsam und belebend zugleich.

Mehr Informationen: www.hotelstern.at

Die Stern-Termine 2022: https://hotelstern.at/geschichten/immer-was-los-im-stern/

Rückfragehinweis:

PrimCom
Doris Trinker
d.trinker@primcom.com
+41 44 421 41 39